Warning: Parameter 2 to qtranxf_postsFilter() expected to be a reference, value given in /data/web/e67309/html/tolkien.tirol/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298
Tiroler Tolkien Stammtisch » Erinnerungen an J.R.R. Tolkien

Erinnerungen an J.R.R. Tolkien

Text: Naomi Collyer, ehemalige Sekretärin von J.R.R. Tolkien – mit freundlicher Genehmigung der Autorin zur Veröffentlichung
Frei übersetzt von Rowanfair

Naomi Collyer über den Professor

Wann immer ich an Professor Tolkien denke, kann ich nicht anders als Bilbo Beutlin, den Hobbit vor mir zu sehen. Wie Bilbo, war der Professor eher von kleiner (160cm) stämmiger Statur. Er liebte seine Pfeife, sein Bier und sein Essen (und Pilze!, denke ich). Und er war heiter und liebenswürdig, wenn auch manchmal reizbar. Normalerweise trug er ein dickes Tweed-Jacket und eine gemütlich erscheinende, weinfarbene Weste. Er hatte die strahlendsten Augen; manchmal tief und gedankenverloren wie die eines Ent. Aber er besaß auch einen geradezu kindlichen Humor – wenn man mit ihm sprach, hätte man niemals geglaubt sich mit einem der herausragendsten Philologen der Welt zu unterhalten. Einem Pionier in Studien des Angelsächsischen, einem Experten für Irisch, Isländisch, Alt-Nordisch, und anderer vergessener  nordischer Sprachen; ganz zu schweigen von seinen verschiedenen selbst erfundenen Sprachen – einem anhaltenden Hobby.

Wir verbrachten mindestens so viel Zeit mit Reden, wie mit Tippen (Anmerkung: Antworten auf die Briefe seiner Leser), und er liebte es mir lustige Geschichten zu erzählen. Oft habe ich die Pointe verpasst, weil er so schnell sprach und mit der Pfeife im Mund ziemlich undeutlich – aber lachen musste ich sowieso, weil sein Lachen so ansteckend war!

top