Hobbit Hütten Gaudi 2013

Im winterlich verschneiten Navistal stapften Anfang Dezember fünf Tiroler Hobbits durch den Wald. Ihr Ziel waren nicht etwa Elronds Hallen, sondern eine romantische Hütte voll holzvertäfelter Gemütlichkeit. Dort wurde aufgetischt, was das Hobbit-Herz begehrt:

  • Umbar-Cakes (herzthafte Muffins)
  • Hobbit Küchlein (süße Muffins)
  • Reiterbeutel (Hühnchenpasteten)
  • Breeland-Pölsterchen (Feigenkrapfen)
  • Tom Bombadils Buttermilchkuchen
  • belegtes elbisches Wegbrot
  • Haradrische Früchteplatte (Nüsse & Mandarinen)
  • Gewürzwein direkt aus Thranduils Keller

Jede Leckerei fand ihren Weg in die hungrigen Mägen, bis – um es mit Bilbo zu sagen – „alle Ecken gestopft“ waren. Bei Laternenschein ging es schließlich zurück ins Tal. Adieu, bis zur nächsten Hüttengaudi!

top